Normen und Richtlinien

Selbstverständlich erfüllen unsere Produkte alle notwendigen Normen und Standards – und mehr noch: Wir verlangen ihnen immer noch ein bisschen mehr ab. Für das Extra an Sicherheit, das unsere Kunden – zu Recht – von uns erwarten.

DIN EN 397 – Schutz vor fallenden Gegenständen

Industrieschutzhelme von uvex erfüllen die Norm DIN EN 397, laut der sie dazu bestimmt sind, den Träger vor fallenden Gegenständen zu beschützen. Der Arbeitsschutz vor mechanischen Stößen auf den Kopf bewahrt den Benutzer vor möglichen Konsequenzen, wie beispielsweise Gehirnverletzungen und Schädelbruch. Die Norm umfasst außerdem den Schutz gegen seitliche Verformung des Helmes, ebenfalls um den Träger vor gefährlichen Kopfverletzungen zu behüten.

Im Allgemeinen erfüllen Industrieschutzhelme, die der Norm DIN EN 397 entsprechen, folgende Grundanforderungen an Schutzfunktionen:

  • Stoßdämpfung
    zum Schutz vor herabfallenden Gegenständen oder pendelnden Lasten
  • Durchdringungsfestigkeit
    um den Kopf vor Spritzern und ggf. auch vor Schmutz zu schützen
  • Beständigkeit gegen eine Flamme
  • Gewährleistung des Sitzes am Kopf
    zum einen durch eine verstellbare Innenausstattung und zum anderen teilweise – abhängig vom Einsatzbereich – durch die Benutzung eines Kinnriemens.
Teilen Drucken
uvex
SAFETY